studio B Landschaftsarchitektur

News

Projekte

Wettbewerbe

Büro

Impressum

Wohnen zwischen Tölzer und

Baumgartenstraße

Stadt München

studio B Landschaftsarchitektur

Adresse

Nordendstraße 2

80799 München 

Telefon

+49 89 215 47 113

Email

studioB@studioB-landscape.com

Wohnen zwischen Tölzer

und Baumgartenstraße

Markt Holzkirchen

studio B Landschaftsarchitektur

News

Projekte

Wettbewerbe

Büro

Impressum

Information

 

Jahr: 2019

Auszeichnung: 2. Preis

Hochbau: su und z Architekten

Hochbau:

Freiraum

 

Im Sinne des Ortsentwicklungskonzeptes schlagen wir ein großzügig dimensioniertes Grünband vor, das die umgebende Landschaft in das neue Quartier hineinzieht und dieses wesentlich prägt.

Es wird von einem geschwungenen Weg erschlossen, an das sich die drei Teilbereiche des Quartiersspielplatzes anlagern. An das offene Grünband schließen baumbestandene halböffentliche Bereiche an, die klar der Wohnsiedlung im Norden und den Versorgungseinrichtungen im Süden zugeordnet sind.

 

Während im Grünband nur vereinzelt mit Baumgruppen Akzente gesetzt werden um weite Blicke zu erhalten, findet sich in den halböffentlichen Bereichen ein prägnante Durchgrünung – im Wohnquartier mit Obstbäumen, die von Bewohnern gepflegt und beerntet werden, im Versorgungsareal mit gemischten Laubgehölzgruppen.

studio B Landschaftsarchitektur

Menü

Menü

studio B Landschaftsarchitektur

Information

 

Jahr: 2019

Auszeichnung: 2. Preis

Hochbau: su und z Architekten

Hochbau:

Freiraum

 

Im Sinne des Ortsentwicklungskonzeptes schlagen wir ein großzügig dimensioniertes Grünband vor, das die umgebende Landschaft in das neue Quartier hineinzieht und dieses wesentlich prägt.

Es wird von einem geschwungenen Weg erschlossen, an das sich die drei Teilbereiche des Quartiersspielplatzes anlagern. An das offene Grünband schließen baumbestandene halböffentliche Bereiche an, die klar der Wohnsiedlung im Norden und den Versorgungseinrichtungen im Süden zugeordnet sind.

 

Während im Grünband nur vereinzelt mit Baumgruppen Akzente gesetzt werden um weite Blicke zu erhalten, findet sich in den halböffentlichen Bereichen ein prägnante Durchgrünung – im Wohnquartier mit Obstbäumen, die von Bewohnern gepflegt und beerntet werden, im Versorgungsareal mit gemischten Laubgehölzgruppen.