studio B Landschaftsarchitektur

News

Projekte

Wettbewerbe

Büro

Impressum

Paul-Gerhardt-Allee, BA 2-4

Stadt München

Übersicht BA 1-4
Übersicht BA 1-4
BA 2-4
BA 2-4
BA 2-4 (Rendering: Ponnie Images)
BA 2-4 (Rendering: Ponnie Images)
BA 2-4 (Rendering: Ponnie Images)
BA 2-4 (Rendering: Ponnie Images)

studio B Landschaftsarchitektur

Adresse

Nordendstraße 2

80799 München 

Telefon

+49 89 215 47 113

Email

studioB@studioB-landscape.com

Paul-Gerhardt-Allee BA 2-4

Stadt München

studio B Landschaftsarchitektur

News

Projekte

Wettbewerbe

Büro

Impressum

Information

 

Jahr: 2016

Auszeichnung: 1. Preis

Bauherr: Anders Wohnen GmbH

Hochbau: su und z Architekten, München

 

Die beiden Wohnhöfe in BA 1 und BA 2-4 sind städtebaulich augenscheinlich verwandt, unterscheiden sich räumlich und erschließungstechnisch jedoch so grundlegend, dass wir zu zwei vollkommen verschiedenartigen Hofentwürfen gelangt sind.

 

In BA 2-4 ergibt sich aus den Anforderungen des Brandschutzes, dass weite Teile des Innenhofs für die Feuerwehr befestigt sein müssen wodurch die Gesamtfläche stark fragmentiert wird. Um dem entgegenzuwirken wird der gesamte Hof als befestigte begrünte Fläche gedacht, die spielerisch mit Rasenfugenbelägen und voll befestigten Flächen umgeht. Alle Belange - FW, Barrierefreiheit, Erschließung für Fußgänger werden mit dem Belags -“Barcode” erfüllt.

 

In die nicht von der FW benötigten Flächen werden üppig ausgestattete Gartenoasen eingelassen. Sie enthalten Kinderspielplätze und alle erforderlichen Baumpflanzungen.

 

Auf den befestigten Flächen bietet ein Erlebnisparcours Mehrwert für Kinder: Platten mit eingeprägten Informationen wie Tierspuren sind in Sichtweite voneinander in den Belag eingestreut und regen zum Suchen und Stromern an.

studio B Landschaftsarchitektur

Menü

Menü

studio B Landschaftsarchitektur

Information

 

Jahr: 2016

Auszeichnung: 1. Preis

Bauherr: Anders Wohnen GmbH

Hochbau: su und z Architekten, München

 

Die beiden Wohnhöfe in BA 1 und BA 2-4 sind städtebaulich augenscheinlich verwandt, unterscheiden sich räumlich und erschließungstechnisch jedoch so grundlegend, dass wir zu zwei vollkommen verschiedenartigen Hofentwürfen gelangt sind.

 

In BA 2-4 ergibt sich aus den Anforderungen des Brandschutzes, dass weite Teile des Innenhofs für die Feuerwehr befestigt sein müssen wodurch die Gesamtfläche stark fragmentiert wird. Um dem entgegenzuwirken wird der gesamte Hof als befestigte begrünte Fläche gedacht, die spielerisch mit Rasenfugenbelägen und voll befestigten Flächen umgeht. Alle Belange - FW, Barrierefreiheit, Erschließung für Fußgänger werden mit dem Belags -“Barcode” erfüllt.

 

In die nicht von der FW benötigten Flächen werden üppig ausgestattete Gartenoasen eingelassen. Sie enthalten Kinderspielplätze und alle erforderlichen Baumpflanzungen.

 

Auf den befestigten Flächen bietet ein Erlebnisparcours Mehrwert für Kinder: Platten mit eingeprägten Informationen wie Tierspuren sind in Sichtweite voneinander in den Belag eingestreut und regen zum Suchen und Stromern an.