studio B Landschaftsarchitektur

News

Projekte

Wettbewerbe

Büro

"Grüne Mitte" Quartierspark

Ingolstadt

studio B Landschaftsarchitektur

Adresse

Nordendstraße 2

80799 München 

Telefon

089 215 47 113

Email

studiob@studiob-landscape.com

studio B Landschaftsarchitektur

News

Projekte

Wettbewerbe

Büro

"Grüne Mitte" Quartierspark

Ingolstadt

studio B Landschaftsarchitektur

Menü

"Grüne Mitte" Quartierspark

Ingolstadt

"Grüne Mitte"Quartierspark

Ingolstadt

Information

 

Auftraggeber: IFG Ingolstadt AöR

Leistung: Planung öffentlicher Quartiersfreiräume

LPH: 1-9

Umfang: rd. 15000 m²

Baubeginn: Frühjahr 2015

 

Das Herzstück des Geländes der ehemaligen Pionierkaserne stellt die Grüne Mitte dar. Dieser zentrale Park verbindet die Wohnquartiere mit den Studentenwohnungen. Entlang dieses Grünraumes brechen großräumige Erdschollen eine eigene Topographie auf und gliedern den langgestreckten Raum in funktionale Teilbereiche, die durch ein Wegenetz sowie eine differenzierte Baumpflanzung zusammengehalten werden. Am Ende zum Schillerplatz hin befindet sich ein Brunnenbecken, das einen zentralen Aufenthaltsbereich definiert. Von der Grünen Mitte aus erstrecken sich grüne Korridore in die Wohnquartiere hinein und schließen diese an den Park an.

 

Bildnachweis: Sanjay Subbanna

studio B Landschaftsarchitektur

Information

 

Auftraggeber: IFG Ingolstadt AöR

Leistung: Planung öffentlicher Quartiersfreiräume

LPH: 1-9

Umfang: rd. 15000 m²

Baubeginn: Frühjahr 2015

 

Das Herzstück des Geländes der ehemaligen Pionierkaserne stellt die Grüne Mitte dar. Dieser zentrale Park verbindet die Wohnquartiere mit den Studentenwohnungen. Entlang dieses Grünraumes brechen großräumige Erdschollen eine eigene Topographie auf und gliedern den langgestreckten Raum in funktionale Teilbereiche, die durch ein Wegenetz sowie eine differenzierte Baumpflanzung zusammengehalten werden. Am Ende zum Schillerplatz hin befindet sich ein Brunnenbecken, das einen zentralen Aufenthaltsbereich definiert. Von der Grünen Mitte aus erstrecken sich grüne Korridore in die Wohnquartiere hinein und schließen diese an den Park an.

 

 

Bildnachweis: Sanjay Subbanna